Kinderhotels

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Salzburg – Ein UNESCO Weltkulturerbe

Salzburg ist eine Barockstadt am Nordrand der Alpen und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Sehenswürdigkeiten, die sich dem Besucher bei einem Bummel durch die Altstadt bieten, sind weltberühmt: die Residenz, das Glockenspiel, der Dom, die Franziskanerkirche, der Mozartplatz, die Pferdeschwemme, die Hofstallgasse, die Festung Hohensalzburg und das Kloster St. Peter.


Die schönsten Museen in Salzburg:

Museum der Moderne, Rupertinum, Mozarts Geburtshaus, Mozarts Wohnhaus,  Salzburg Museum, Dommuseum, Barockmuseum und Spielzeugmuseum

Schlösser in Salzburg und Umgebung:

Schloss Mirabell (mit Marmorsaal für Hochzeiten und wunderschönem Garten), Schloss Hellbrunn (mit Wasserspielen im Sommer und charmantem Christkindlmarkt im Winter), Schloss Klessheim in Wals, Schloss Leopoldskron und Schloss Aigen

Dachstein-Rieseneishöhle

Lage: wenige Minuten von der Schönbergalm bei Obertraun

Gralsburg, Parzival- und König Artus-Dom: Hinter all den märchenhaften Namen verbergen sich faszinierende Gebilde aus Eis und Stein, die Sie bei einem Besuch der Eishöhle aus nächster Nähe bestaunen können. In Begleitung erfahrener Höhlenführer lernen Sie die magische Unterwelt des Dachsteins kennen.

Spektakuläre Eisskulpturen, gigantische Eisvorhänge und beeindruckende Rieseneiszapfen werden Sie mit ihrem Zauber gefangen nehmen. Eine mystische Höhlenwelt aus Eis und Fels, die auch die jüngsten Höhlenbesucher verzaubert.

Achtung: Für den Besuch der Höhle, der nur in Begleitung ausgebildeter Führer erlaubt ist, empfiehlt sich festes Schuhwerk und warme Kleidung. In der Dachstein-Rieseneishöhle steigt die Temperatur kaum über den Gefrierpunkt. Dank einer ausgezeichneten Infrastruktur ist die Höhle aber auch für Ausflüge mit Kindern jeden Alters geeignet.

Hallstatt – Ein UNESCO Weltkulturerbe

Hallstatt befindet sich am Hallstätter See und ist von Gosau rund 15 Kilometer weit entfernt. Hallstatt zählt nicht nur zum UNESCO Weltkulturerbe, sondern ist auch berühmt geworden, weil chinesische Architekten in China einen detailgetreuen Nachbau des weltberühmten Ortes errichteten.

Auf einem Uferstreifen zwischen den steil aufragenden Bergen und dem Hallstätter See drängen sich die Häuser Hallstatts dicht aneinander und sind teilweise sogar mit Pfählen in den See gebaut. Der alte Hauptort besteht aus einer Straße parallel zum Seeufer sowie einigen Gassen um den Marktplatz.

Dank seiner fast 4.000-jährigen Geschichte bietet Hallstatt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören, neben dem historischen Ortskern mit seinen ineinander geschachtelten Häusern, ein Salzbergwerk, keltische Gräber, das prähistorische Museum, der Friedhof mit dem Beinhaus und die "älteste Pipeline der Welt".

Achtung bei der Anreise: Entweder fahren Sie mit dem Zug nach Hallstatt und vom Bahnhof aus mit der Fähre über den See zum Hallstätter Zentrum oder Sie fahren mit dem Auto bis zu einem der drei großen Parkplätze und weiter mit dem Shuttlebus oder gehen Sie zu Fuß in das für den Verkehr gesperrte Ortszentrum.

Dachstein-Mammuthöhle

Lage: wenige Minuten von der Schönbergalm bei Obertraun

Die riesige Mammuthöhle wird Sie mit unglaublichen Ausmaßen begeistern und einem Farbenspiel, das man unter der Erde des Salzkammergutes so nicht vermutet! Der Name Mammuthöhle wurde von den Entdeckern wegen der gewaltigen Ausmaße der unterirdischen Räume und Gänge in diesem Höhlensystem gewählt. Derzeit sind mehr als 70 Kilometer dieser Gänge erforscht, knapp ein Kilometer davon kann bei den Führungen durchwandert werden.

Bei rund einstündigen Führungen durch die Mammuthöhle erhalten die Besucher einen Einblick in die Entstehungsgeschichte von Höhlen und in die Arbeitsweise der Höhlenforscher. So erfährt man, wie einst gewaltige Wassermengen durch den Berg gerauscht sind, und mit welchen Problemen die Höhlenforscher im „Mitternachtsdom“ auf ihren mehrtägigen Expeditionen ins Berginnere konfrontiert waren.

Im „Reich der Schatten“ schließlich sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Hier hat die Natur selbst Bilder aus weißer Bergmilch und braunem Eisenoxid gezeichnet, die so klingende Namen wie „Höhlenvenus“ und „Dame mit Reifrock“ erhielten. Und schließlich sorgen auch hier Installationen der Kunstuniversität Linz - wie das Projekt Lichteinfall und Höhlenscan für Begeisterung.

Achtung: Auch für den Besuch dieser Höhle (nur mit Führung) benötigen Sie festes Schuhwerk und warme Kleidung, die Temperatur liegt bei ca. 4 Grad Celsius. Für Kinder geeignet.

Krippenstein bei Hallstatt – Der Dachstein Hai und die 5Fingers

Der „Dachstein Hai“ ist eine spektakuläre Attraktion am Heilbronner Rundwanderweg auf dem Gipfel des Krippensteins bei Hallstatt und bietet den Besuchern einen Blick in die prähistorische Vergangenheit des Dachstein-Massivs.

Inmitten seines früheren Jagdreviers kann der beeindruckende urzeitliche Jäger bestaunt und besichtigt werden. Ein Blick aus dem Maul des Dachstein Hais bietet einen fantastischen Ausblick auf den versteinerten urzeitlichen Meeresboden und ist mit dem Dachstein-Gletscher als Hintergrundkulisse ein beliebter Fotopoint. 

Von der Bergstation der Dachstein Krippenstein-Seilbahn wandern Sie am großzügig ausgebauten Heilbronner Rundwanderweg etwa 30 Minuten in Richtung Heilbronner Kreuz zum Dachstein-Hai, der von der Firma Deubler in Bad Goisern hergestellt wurde und von Innen begehbar ist. Über eine Leiter hinauf können die Besucher aus dem Maul des Hais auf den früheren Meeresboden, den Dachstein, blicken.  

Nichts für schwache Nerven sind die 5Fingers! Die wohl spektakulärste Aussichtsplattform der Alpen ragt in der Nähe des Dachstein Hais wie eine Hand in einen über 400 Meter tiefen Abgrund hinein. 

Salzwelten Hallstatt

Mit der Panoramabahn geht es hinauf auf den Berg. Der Weg führt über das Mundloch in eine einzigartige Welt unter Tage: Kilometerlange Stollen, die Menschen einst vor über 3.000 Jahren von Hand in den Berg zu schlagen begonnen haben, geleiten Sie tief ins Innere der Felsen. Gemeinsam mit dem Naturhistorischen Museum Wien und den Mitarbeitern der Salinen Austria AG wurde in Hallstatt das neue „Bronzezeitkino“, eine Schaustelle 400 Meter unter Tage, errichtet. Anhand aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse wurde eine fiktive Geschichte rund um Udlo, einem Hallstätter Jungen aus der Bronzezeit, entworfen. Jahrtausende alte Geschichte trifft hier auf High Tech und verbindet so Forschungsergebnisse und Erlebnis auf eindrucksvolle Weise. Die Temperatur im Salzbergwerk beträgt ganzjährig 8 Grad Celsius, bitte warme Kleidung und feste Schuhe anziehen.

Leading Family Hotel & Resort Dachsteinkönig, Am Hornspitz 1, A-4824 Gosau | Tel.: +43-6136-8888 | Fax: +43-6136-8888-800| info@dachsteinkoenig.at